Videos

05.07.2007

Gangbang
im Hollywood

Gangbang <br>im Hollywood

Die naturgeile exotische Sex-Fotografin Jae nutzte ihren letzten Wienaufenthalt, um einen der heißesten Pärchenclubs der Bundeshauptstadt zu besuchen: Die Hollywood- Sauna in der Kandlgasse im 7. Bezirk.

Die Party, zu der sie eingeladen war, war ganz nach ihrem Geschmack: Orgiastisch, exzessiv und spritzig.

Sie war schon in der ganzen Welt unterwegs, um über die Sexszene zu berichten. Sie besuchte Swingerclubs in Costa Rica, entsaftete geile Männer in den Dünen von Maspalomas auf den Kanarischen Inseln und kennt auch alle empfehlenswerten Sextreffs ihrer Heimat Thailand.

Der Besuch im Club Hollywood war aber auch für sie etwas Besonderes. „Man erlebt selten eine derartig ausgelassene Stimmung. Die Party-Teilnehmer stürzten sich förmlich aufeinander und konnten es kaum erwarten, Sex zu haben“, erinnert sie sich in der ÖKM-Redaktion an ihren Wien-Trip.

Bilder davon sind im Memberbereich, Termine etc., wann und wo Jae zu treffen ist im VIP-Club.

Besonders angetan hatte es ihr Annette, eine dunkelhaarige, schlanke Steuerberaterin aus einem der nördlichen Nobelbezirke. „Diese junge Dame kommt regelmäßig in Swingerclubs, um sich von Solomännern ordentlich durchficken zu lassen. Sie hat so richtig Spaß daran, möglichst viele Herren zu entsaften. Aber zum Glück ist sie auch bi veranlagt. Sie leckt gern Muschis - und das verdammt gut, das weiß ich jetzt aus eigener Erfahrung.“ Jae setzt ein verführerisches Lächeln auf, als sie von diesem Abend erzählt. Klar hat sie nach der Fotosession auch selbst mitgemischt. Eine Frau wie sie kann sich gar nicht zurückhalten. Wenn die Muschi einmal so richtig nass ist, dann braucht Jae einfach ihre Befriedigung. „Wenn ich Swingerclubs teste, mache ich das ganz gewissenhaft. Und da gehört auch die Qualität der Männer dazu. Eine verlässliche Aussage über deren Können ist erst möglich, wenn man selber mit ihnen gefickt hat. Ist doch logisch, oder?“ Gegen dieses Argument kann man natürlich nichts sagen.

Im Hollywood traf Jae auch Iris und Werner, ein Paar in der Dreißigern, das regelmäßig Pärchenclubs besucht, um sich erotische Kicks für den Beziehungsalltag zu holen. Bei einem Gläschen Prosecco an der Bar erzählte Iris, dass Werner besonders darauf steht, sie beim Sex mit anderen Männern zu beobachten. Iris: „Werner findet es unheimlich geil, wenn ich Schwänze entsafte und meine Muschi ordentlich durchgefickt wird. Er steht dann daneben, sieht sich die ganze Szene an und wichst dabei, bis er eine gewaltige Ladung Sperma über meine Titten spritzt. Wenn wir dann zu Hause sind und ganz brav im Ehebett miteinander vögeln, lassen wir das Erlebte in unseren Gedanken noch einmal Revue passieren. Das macht uns ganz scharf.“ Die beiden besuchen ungefähr einmal im Monat einen Swingerclub. „Das reicht uns. Und wir lernen immer wieder neue nette Leute kennen. Das ist wichtig und macht die Sache immer wieder spannend. Man weiß nie, wen man diesmal trifft.“

Jae war von ihrer heißen Nacht im Club Hollywood jedenfalls schwer beeindruckt: „Wenn ich das nächste Mal in Wien bin, schaue ich sicher vorbei. Denn dort komme ich voll auf meine Kosten!“



zurück




Blog  |  Webmaster