Berichte

11.06.2009

SMcouple

SMcouple

 

Wer sind die Sklaven und Sklavinnen die in den Genuss unserer Erziehung kommen dürfen? Es sind diejenigen, die wir für genau diese Aufgaben auswählen, die wir für würdig empfinden. Menschen, die mit Leib und Seele ihren Fetisch leben, die sich uns hingeben wollen und können.

Tabus respektieren wir in jedem Fall. Nichts kann und darf passieren, was in einem Gespräch nicht bereits im Vorfeld ausgeschlossen wurde. Wir wollen, dass alle Beteiligten in den Sessions ihre Erfüllung finden.

Wir drehen ausschließlich mit Darstellern, die eine gewisse Affinität zur Szene aufweisen, seien es Masochisten, Devote oder einfach Fetischisten. Auch greifen wir gern auf die Unterstüzung anderer Tops zurück, arbeiten mit mehreren Herren, Herrinnen, Zofen und Mistressen zusammen, denn auch ein anderer Faktor ist uns bei unseren Filmen wichtig: Die Sympathie zwischen Darsteller und Darstellerin.

Experimentierfreudigkeit und Ideenreichtum werden bei uns groß geschrieben, Authentizität und Hingabe sind unerlässlig !

So freuen wir uns auch in Zukunft auf viele spannende und befriedigende Abenteuer !

Als die Ungnädigen treten wir in unseren Filmen und Videoclips auf, erziehen separat aber auch gemeinsam. Wir switchen niemals, bleiben immer und stets der dominante Herrscher und seine strenge Gefährten.



zurück




Blog  |  Webmaster