Berichte

12.01.2016

CDA Teil 4

CDA Teil 4
3.Tag
Da wir ja endlich Ruhe fanden schliefen wir bis ca. 14.00 Uhr und begannen den Tag mir einen tollen Fick anscheinend heizten wir unsere Apartment Nachbarn so an, dass wir kurze Zeit später auch diese beim Schnaxlen hörten – danach gingen wir ein wenig am Strand spazierten , schauten beim Volleyball zu und wir ließen  es uns richtig gut gehen – jetzt machten wir uns fertig für den Abend mit einen guten Drink auf der Terrasse vom Waikibeach zum Voyeuren.
Mit zwei Zwischenstopps gelangen wir wieder ins …. Heute war Samstag und die Hölle los,  viele Gäste auch aus der nähere Umgebung waren hier. Wir gingen an die Bar und gleich tantzte ich wieder und schwang meine Hüften gekonnt in der tollen Musik natürlich vielen mir   sofort 2 junge Boys Mitte 20 auf aus Montpellier standen bei uns und wir spürten uns gegenseitig.  Gerry erklärte ihnen das wir später aufs Apartment gehen! Ich füllte ihren  Penis durch die Hose und der eine David hatte da was das musste ich spüren und füllen,  ich heizte die Boys toll an, bis sie sich nicht mehr halten konnten und nun gingen wir ins Apartment zurück, wir setzten uns auf die Terrasse und tranken noch einen Schluck Merlot. Gerry bereitet inzwischen die Kameras vor, sie wussten noch nichts von ihrem Glück das sie gefilmt und fotografiert werden –
Der eine verschwand sofort unter dem Tisch uns schleckte meine feucht zuckende Muschi aufs ausgiebigste,  der andere ging duschen. Sofort hatten wir einige Zuschauer die mich nicht störten,  doch dann kam die Security vorbei und verjagte die Zaungäste und wir mussten ins Zimmer hinein.
 
Die Boys vielen sofort über mich mit ihren jugendlicher Leichtsinn.  Sie wurden von mir ganz schön rangenommen, ich ritt dem einen blies dem anderen, Stellungswechsel und das gleiche Spiel wieder von vorne! Sie fickten mich wirklich total geil! Es war ein Hochgenuss von Orgasmen die ich erlebte – ich schrie bei meinen Orgasmusn voll auf aber ich konnte mich nicht zurückhalten, später erfuhr ich das trotzdem niemand was sehen konnte obwohl ein Rudel an Männern vor der Tür stand und ihre Schwänze wixten, auch die beiden Securitys waren dabei! Nach 2 Stunden konnte ich nicht mehr! Der eine konnte zwar immer noch nicht genug bekommen, so blies ich sein Prachtkolben nochmal und er spritzte mir nochmals in meinen Mund und ich schluckte alles – jetzt war Gerry noch so geil und wollte mich auch Ficken, aber mir tat alles weh und ich konnte einfach nicht mehr so gingen wir um 4.00 noch in die Disco wo wir den Dj gut kannten beim Hinuntergehen kamen noch die beiden Sicherheitsleute vorbei und fragten mich ob ich sie nicht noch Ficken möchte ich sagte : apres (danach)nach der Disco jetzt gingen wir. In der Disco hatte Gerry keine Mühe so ein junges Ding abzuschleppen,  sie blies ihm gleich an der Bar und er wollte sie nicht Ficken sondern sich nur verwöhnen lassen dieser Macho, aber okay, er spritzte und nach dem letzten Whiskey gingen wir Heim ich war jetzt schon ziemlich angetrunken, aber die beiden Sicherheitsleute warteten wirklich noch bei unserer Tür doch ich war zu kaputt für heute und vertröstete sie noch mals auf später ………


zurück




Blog  |  Webmaster