Sexlexikon

Idiosynkrasie

Idiosynkrasie nennt man eine spezielle Vorliebe beim Sex, die jeder Mensch hat. Der eine steht auf einen heißen Strip, den anderen erregt ein gemeinsames Bad oder er liebt Reizwäsche über alles. Als klassische Idiosynkrasie bezeichnet man die Fixierung auf einen bestimmten Körperteil, z. B. den Busen oder Po. Häufig kommt als weibliche Idiosynkrasie das Dinner bei Kerzenschein oder das Liebkosen der männlich-starken Brust vor. öffentliches Bekennen seiner Vorlieben fördert den Spaß am Sex und kann besonders Frauen helfen, schneller oder öfter einen Orgasmus zu erreichen.


zurück




Blog  |  Webmaster