Sexlexikon

Jungfräulichkeit

Darunter versteht man das Vorhandensein und die Unversehrtheit des Jungfernhäutchens. Dieses besteht aus einer Schleimhautmembran, die den Scheidenvorhof von der Scheide trennt. Schläft eine Frau zum ersten Mal mit einem Mann, durchstößt dieser beim Eindringen in die Vagina dieses Häutchen - die Jungfräulichkeit ist dann verloren. Auch durch Sport, Verwendung von Tampons oder durch einen Unfall kann es zum Verlust des Jungfernhäutchens kommen.


zurück




Blog  |  Webmaster