Sexlexikon

Nymphomanie

Als „Nymphomanie“ bezeichnet man den krankhaft gesteigerten Geschlechtstrieb bei Frauen. Der Begriff wird des öfteren in falschen Zusammenhängen benutzt, denn nicht jede Frau, die in kurzen Abständen verschiedene Männer hatte, ist gleich eine Nymphomanin, wird jedoch gerne als mannstoll angesehen. Der Nymphomanin wird nachgesagt, daß sie ständig erregt sei und auf der Suche nach neuen Partnern ist ­ der Orgasmus bleibt jedoch aus.


zurück




Blog  |  Webmaster