Sexlexikon

Tastsinn

Wenn ein Mensch über keinen Geruchs- und Geschmackssinn verfügt, so besitzt er immer noch den Tastsinn, der ihn nicht im Stich läßt. Er ist beim Vorspiel und bei der körperlichen Vereinigung von großer Wichtigkeit. Durch Berührung, Küssen und Streicheleinheiten am ganzen Körper, speziell an den erogenen Zonen, geraten wir in höchste sexuelle Erregung und sogar zum Orgasmus. Die Gefühle werden durch den Druck einer Berührung, durch die Temperatur des Partners und dessen Körperfeuchtigkeit hervorgerufen. Würde man den Tastsinn überall sinnvoll einsetzen, gäbe es weniger frigide Frauen und impotente Männer.


zurück




Blog  |  Webmaster