Sexlexikon

G - Punkt

Abkürzung für Gräfenberg-Punkt, auch als Gräfenberg-Zone bezeichnet. Der Gynäkologe Ernest Gräfenberg (1881-1957) berichtete als erster über diesen Bereich im weiblichen Genitalbereich. Der G-Punkt liegt im Gewebe zwischen Scheide und Harnröhre, etwa in der Mitte zwischen Scheideneingang und Gebärmuttermund. Bei starker Reizung kann der Bereich stark anschwellen (1-2 cm) und eine festere Konsistenz annehmen. Bei Reizung des G-Punkts soll es zu einem intensiven Orgasmus und dabei zum Austritt von Sekret, ähnlich einer Ejakulation kommen. Dieses Sekret kann mit Harn vermischt sein und entstammt den so genannten Skene-Drüsen, die sich links und rechts neben der Harnröhre befinden.


zurück




Blog  |  Webmaster