Lese-Ecke - harte
Fickstories

05.12.2007
4 - Callboy Tim "Die Millionärsweiber haben mich geschafft"

Zugegeben – den Traum von einer Hollywood-Karriere hatte ich mir etwas anders vorgestellt“, gesteht Tim, ein 25-Jähriger Smartie aus Düsseldorf, der locker David Hasselhoffs jüngerer Bruder sein könnte. „Eigentlich wollte ich ja Filmstar werden…“


 


Einen guten Namen hat sich Tim in und um Los Angeles zwar gemacht. Allerdings nur bei den Frauen der großen Filmbosse. In gewisser Weise auch aufgrund schauspielerischer Leistungen. Aber in erster Linie durch seine besondere Qualitäten, die unterhalb der Gürtellinie liegen. Und das binnen nur zwei Jahren.

Angefangen hatte alles damit, dass Tim zu Hause sein Konto plünderte. Er flog nach Kalifornien, nahm Schauspielstunden, bewarb sich als Dressman und jobbte neben in einem Catering-Service. Als Kellner auf den Partys der Superreichen.

Während einer dieser Feten geschah es. Tim: „Zu fortgeschrittener Stunde zog mich die bereits leicht angetrunkene Hausherrin diskret in die Bibliothek ihrer Villa, wo sie mir gierig an die Wäsche ging. Wir hatten Sex im Stehen, Heftig und hemmungslos.“


 


Offenbar erledigte der junge Mann aus Germany seinen Job sehr gut. Denn zwei Tage später rief ihn eine Freundin der Party-Gastgeberin an, ob er wohl einen Nachmittag für sie Zeit hätte. „Wir fuhren zu einer einsamen Stelle an der Küste“, erzählt Tim. „Dort schickte die Lady ihren Chauffeur auf einen mindestens zweistündigen Spaziergang und fing an, mich im Wagen zu reiten. Aber wie! Diese Braut war total ausgehungert nach Sex – konnte gar nicht genug von kriegen. Und ich gab ihr, was sie so dringend brauchte. Junge, hat die vor Lust geschrien!“


Immer mehr Luxusfrauen aus den Nobelvierteln baten um seine Dienste.


Nun konnte Tim die ursprünglichen Berufspläne an den berühmten Nagel hängen. Denn sein Handy stand kaum noch still. Immer mehr Luxusfrauen aus den Nobelvierteln baten um seine Dienste. Einmal sogar eine Gruppe von vier heißen Girls. „Die machten eine wilde Sexparty mit mir“, verrät der Callboy, „und wurden reihum beglückt. Diese Millionärsweiber haben mich echt geschafft!“


Was ist mit deren Männern? Tim lacht. „Die schaufeln nur ihr Geld, malochen ohne Ende“, sagt er. „Abends im Bett sind die völlig platt. Da läuft nix mehr.“


zurük





Blog  |  Webmaster